Mitteilungsblatt des Bochumer Bürgervereins

Bochum, September 2014                          Nr. 18

Inhaltsverzeichnis

Das Projekt “Stolpersteine”

Am 17. September 2013 wurden durch den Kölner Künstler Gunter Demnig in Bochum und Wattenscheid wieder 20 Stolpersteine verlegt. Inzwischen liegen vor den ehemaligen Häusern und Wohnungen der ermordeten Menschen, zumeist Bochumer Juden, im Stadtraum Bochum 179 Steine. Während einer Veranstaltung im Stadtarchiv stellten die Paten ihre Rechercheergebnisse vor. Sie können im Internet nachgelesen werden:
www.bochum.de/Stolpersteine

Wir nennen hier die Namen der Menschen, derer mit den 2013 verlegten Steine gedacht wird, ebenso die Orte, an denen die Steine verlegt wurden.
 

Name                Ort
Auerbach, Otto      Weststraße 18 (Wattenscheid)
Auerbach, Siegfried Weststraße 18 (Wattenscheid)
Gottschalk, Adolf   Luisenstraße 15
Gottschalk, Erich   Luisenstraße 15
Gottschalk, Lina    Luisenstraße 15
Gottschalk, Renée   Luisenstraße 15
Gottschalk, Rosa    Luisenstraße 15
Jacob, David        Kreuzstraße 13
Jacob, Frieda       Kreuzstraße 13
Jacob, Thea         Kreuzstraße 13
Katz, Walter        Brückstraße 60
Nachmann, Leo       Akademiestraße 26
Rosenthal, Evelijn  Brunsteinstraße 25
Rosenthal, Johanna  Brunsteinstraße 25
Rosenthal, Josef    Brunsteinstraße 25
Schneider, Eduard Alfred Harpener Hellweg
Springer. Karl      Markstraße 406
Van Geldern, Emil   Ostring 22
Van Geldern, Ida    Ostring 22
Weyerer, Michael    Herner Straße